Februar 2017

Mit diesem treten in der Pflegeversicherung viele Änderungen in Kraft.

Ab dem 01.01.2017 gilt das Pflegestärkungsgesetz II

Eine der Wichtigsten: Aus den bisher drei Pflegestufen werden fünf Pflegegrade. Damit werden Art und Umfang der Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung exakter auf den Bedarf abgestimmt. Die Zahl der Menschen, die Anspruch auf Leistungen haben, wird mit den Pflegegraden wachsen. Der Pflegegrad 1 ist vollkommen neu: Darin werden voraussichtlich überwiegend Menschen eingestuft, deren Beeinträchtigung meist nur gering sind und im körperlichen Bereich liegen. Zukünftig werden körperliche, geistige und psychische Einschränkungen gleichermaßen erfasst und in die Bewertung einbezogen. Denn demenzkranke Menschen sind häufig körperlich kaum eingeschränkt und können dennoch ihren Alltag nicht selbstständig meistern.

Elternunterhalt: Wenn das Pflegegeld der Eltern nicht reicht

Für die meisten Senioren tritt früher oder später der Zeitpunkt ein, an dem sie den Alltag nicht mehr alleine bewältigen können. Ein schmerzlicher Moment, der sowohl den pflegebedürftig gewordenen Eltern als auch ihren Kindern viel Organisation und Umstellung abverlangt. Doch darüber hinaus können auch finanzielle Belastungen auf die Kinder zukommen, denn laut Gesetz sind sie dazu verpflichtet, den Unterhalt für ihre Eltern zu finanzieren.

R+V bietet Ihnen die passende Lösung

Der Pflege-Bahr ist eine private Pflege-Zusatzversicherung (Pflegetage- oder Pflegemonatsgeld) mit staatlicher Förderung. Konkret bedeutet das: Wer einen Beitrag von mindestens 10 EUR pro Monat zahlt, erhält zusätzlich eine staatliche Zulage von 5 EUR im Monat (60 EUR im Jahr).
Abschließen kann den Pflege-Bahr grundsätzlich jeder ab 18 Jahren, der in der gesetzlichen Pflegeversicherung versichert und noch nicht pflegebedürftig ist oder war.
Allerdings unterliegt der Pflege-Bahr gesetzlichen Vorgaben und stellt daher nur eine Basisabsicherung dar. Für die umfassende Absicherung des Pflegerisikos reicht er nicht aus.

Unsere Empfehlung: Für eine bedarfsgerechte finanzielle Absicherung im Pflegefall können Sie nach Ihren Wünschen den R+V Pflege Förder Bahr mit dem R+V Pflege Konzept kombinieren. Beide Produkte passen hervorragend zusammen, können aber genauso gut getrennt voneinander abgeschlossen werden
Es stehen Ihnen drei leistungsstarke Pflegetagegeld Tarife zur Auswahl:

Lassen Sie sich bedarfsgerecht und ganzheitlich beraten.