Absicherung gegen Elementarschäden

Immer mehr Bundesländer, zuletzt Bayern, wollen nach großen Überschwemmungen keine Soforthilfe mehr zahlen.

Sichern Sie sich jetzt gegen Elementarschäden ab!

Nur in den Fällen, in denen kein Versicherungsunternehmen das Risiko absichert (und das passiert äußerst selten!), greifen noch die Staatshilfen.

Allerdings nimmt die Zahl der Überschwemmungen zu. Auch harmlos anmutende kleine Bäche können bei einem Starkregen über die Ufer treten und verheerende Schäden anrichten.

Selbst ohne Bach oder Fluss in der Nähe kann es zu unliebsamen Überraschungen kommen: Wenn nach einem Starkregen die Kanalisation überlastet ist und der dadurch verursachte Rückstau das Abwasser aus der Toilette ins Haus drückt.

Somit gilt: Es kann jeden treffen.

Schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen dieser Gefahren, indem Sie Elementarschäden zusätzlich in Ihre Wohngebäude-/Hausratversicherung einschließen. Stellen Sie dazu einfach Ihre Wohngebäude-/Hausratversicherung auf den verbesserten Tarif der R+V-PrivatPolice um.

Für nähere Informationen wenden Sie sich gern an uns.